fbpx

Fünf “Über Stock & Stein”- Erlebnisse in der Schweiz

„Und 1* und 2* und 3* und 4* und 5* und 6* und 7* und 8*, ein Hut*, ein Stock*, ein Re* – gen – schirm*, und vorwärts, rückwärts, seitwärts, ran“ – vielleicht kennst du es aus deiner Kindheit und hörst es dich nun Jahre später wieder singen, gemeinsam unterwegs als Familie in den Bergen. Zu Fuss über Stock & Stein mit dem Nachwuchs, leitet uns weit weg vom Gipfel, wieder zurück zu diesem “der Weg ist das Ziel”. Wobei es gerade mit Kindern wichtig ist, spannende Wanderungen zu wählen, die von Natur aus unterhalten, leicht zu bewältigen sind und Freude bereiten. 

Na dann ran, hier folgen fünf “über Stock & Stein” Herbst-Erlebnisse in der Schweiz:

Arosa 2 Seen Wanderung – loslegen & geniessen!

Gut zu wissen: Eine leichte Wanderung (nicht möglich mit Kinderwagen), viele Bäche & zwei wundervolle Bergseen!

Die 2 Seen Wanderung in Arosa ist für die ganze Familie Berg-Paradies pur! Sie kann als Rundwanderung zum Schwelli- und danach zum Älplisee erlebt werden oder auch abgekürzt nur bis zum Schwellisee. Es ist also auch eine gute Wanderroute für ein Ausprobieren, ein Herantasten an die Bergwelt mit dem Nachwuchs. Der Wanderweg ist durchgehend und lädt stets zum Entdecken ein. Die ganze Rundwanderung umfasst eine reine Gehzeit (ohne Pausen) von ca. 2h 10min, eine Distanz von 6,5 km und ca. 300 hm Auf- und Abstieg. Auf was ihr euch achten solltet, wo die Wanderung hin führt und welche Ausrüstung ihr mit dabei haben solltet, zeigen wir euch hier!

Gratwanderung zum Brisen – für die geübte Familie!

Gut zu wissen: Eine mittelschwere Wanderung, an gewissen Stellen am Grat entlang, mit unglaublichem Weitblick für den Nachwuchs, der sich das Wandern gewohnt ist. 

Eine vielseitige Tour am Grat entlang, über Geröll und saftige Wiesen. Umgeben vom Ausblick auf den Vierwaldstättersee, die Rigi, den Tiefblick nach Oberrickenbach bis hin zur dominanten Titlis. Der Titel “Gratwanderung” erschreckt vielleicht schon die ein oder anderen, dies ist aber auch unsere anspruchsvollste Wanderung. Diese Familienwanderung ist ganz bestimmt nichts für Anfänger, viel mehr solltet ihr als Familie darin geübt sein, auf Wanderwegen über Stock & Stein zu gehen. Verbunden mit Gondel und Sessellift sind viele der Höhenmeter jedoch ganz entspannt erledigt, wobei aus eigener Kraft ca. 540 Höhenmeter Aufstieg und ca. 915 Höhenmeter Abstieg für die Genuss-Aussicht auf dem Brisen nötig sind. Wir empfehlen die Wanderung mit Kindern ab 8 Jahren, die auch schon eine andere Wanderung mit diesen Anforderungen geniessen durften. Für eure Planung schaut ihr am besten gleich hier rein!

Kinder sind kaum interessiert an einem Gipfel, viel mehr sind es die Ameisen, Steine und Bäche unterwegs, die Faszination schenken!

Monte Lema, wandern im Tessin – im Genuss des Südens!

Gut zu wissen: Eine leichte Wanderung, vorbei an Ziegen, schottischen Kühen, mit einem unglaublichen Weitblick ins Tessin als Krönung.

Es sind zwar knapp 840 Höhenmeter, die OUTFAMILIE mit Lea, Luki und dem 1.5 Jahre alten Louie empfanden diese Wanderung hoch zum Gipfel Monte Lema jedoch als Genuss pur – natürlich mit Tragerucksack ausgerüstet. Anfangs noch durch den leichten Wald, trifft man auf eine Vielzahl von freien Tieren, eine unglaublich schöne Natur und dann die absolute Krönung – den fantastischen Weitblick auf die Tessiner Berge. Die genaue Route und noch mehr Tipps zu diesem Erlebnis findet ihr hier! 

Unterwegs auf dem UNESCO Welterbe Sardona: Alp Nagens – Segnesboden – Naraus!

Gut zu wissen: Eine mittelschwere Wanderung, im Herzen der Sardona mit einem wunderschönen Wasserfall!

Auf dieser Wanderung gibt es für die ganze Familie stets etwas zu erleben. Mit viel Geschichte zum UNESCO Welterbe Sardona, die in sich verbundenen Bäche und die unglaubliche Schönheit der Bergkulisse mit dem Blick zum Martinsloch! Wer im Element Wasser steht, sollte genug Zeit beim Wasserfall auf dem Segnesboden einplanen, wo die Kinder direkt unterhalb im Bach spielen und die Eltern in der Natur auftanken können. Dazu fordert diese Wanderung nur ca. 150 hm Auf- und ca. 280 hm Abstieg, wobei Kinder ab ca. 3 – 4 Jahren einen Grossteil selber gehen können und das Tragen eines Tragerucksackes auch gut möglich ist. Alle persönlichen Tipps zu dieser Wanderung von unserer Expertin & OUTFAMILIE Miri sowie die genaue Route findet ihr hier!

Fotos & Text – Miri Weber
2-Tages & Vier-Seen Wanderung: Engelberg Trübsee – Jochpass – Engstligenalp – Melchsee-Frutt!

Gut zu wissen: Eine leichte bis mittelschwere Wanderung mit dem einzigartigen Erlebnis von Bergbahnen, vier Bergseen, dem Blick zum Titlis und dieser so speziellen Familienauszeit in den Bergen!

Diese Vier-Seen Wanderung könnte man gut auch an einem Tag machen, sie ist ganz flexibel auch in kürzeren Etappen mit mehr oder weniger Bergbahnen umsetzbar – was sie aber genau so zur idealen 2-Tages Auszeit für Familien in den Bergen macht! Denn unterwegs startet ihr nach der Gondelfahrt am Trübsee in Engelberg, wo schon der Schmugglis Erlebniswelt-Spielplatz auf eure Kids wartet – bei dem ihr sicherlich genug Zeit einrechnen solltet. Auf dem Jochpass auf 2207 m.ü.M. lässt es sich gut verpflegen, in der Engstligenalp plant ihr eure Übernachtung und am zweiten Tag geniesst ihr den letzten Teil eurer Tour in Richtung Melchsee-Frutt! Die perfekte erste 2-Tages Wanderung zum Herantasten, wobei wir euch hier gerne alle detaillierten Informationen dazu aufführen!

© OUTFAM 2022 Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung

Newsletter abonnieren

X